Fussball, Storytelling und der deutsche Film, Teil 1 – Neuer Deutscher Genrefilm "Béla Réthy fehlt in seiner Spi... http://t.co/uBQiVHBqXK
Lesezeichen vom 24. Juli 2014
Lesezeichen von heute
  • Fuss­ball, Sto­ry­tel­ling und der deut­sche Film, Teil 1 – Neuer Deut­scher Gen­re­film – "Béla Réthy fehlt in sei­ner Spiel-Kommentierung der Mut für Inter­pre­ta­tion und Vor­ah­nung." So kann man das natür­lich auch sehen.
  • Rick Bus­scher erin­nert an das Flug­zeug­un­glücks­op­fer Tessa van der Sande – "Je hebt mijn leven gekleurd. [...] Vaak zaten we op één lijn, maar als dat niet zo was daagde je me uit. Je nam stel­ling en keek me nieuws­gie­rig aan met die grote bruine ogen, afwach­tend of ik je van repliek kon die­nen. [...] Het wapen dat je koos om de wereld beter te maken was onder meer een cum laude afge­ronde stu­die Oor­logsrecht. Je vindt dat oor­log niet gevo­erd mag wor­den, maar als het dan toch moet, dan wel volgens de regels. Zo blij­ven onschul­di­gen bui­ten schot. De iro­nie wil dat je in een vlieg­tuig zat dat boven oor­logsge­bied weder­rech­te­lijk uit het lucht­ruim is gehaald. " (Du hast mei­nem Leben Farbe gege­ben [...] Oft waren wir einer Mei­nung, aber wenn dem nicht so war, hast du mich her­aus­ge­for­dert. Du bezogst Stel­lung und schau­test mich neu­gie­rig mit die­sen gro­ßen, brau­nen Augen an, abwar­tend, ob ich mit einer Repliek die­nen konnte. [...] Die Waffe, die du gewählt hast, um die Welt bes­ser zu machen, war u.a. ein mit cum laude abge­schlos­se­nes Stu­dium Kriegs­recht. Du mein­test, dass Krieg nicht geführt wer­den dürfe, aber wenn dem doch so wäre, nur gemäß den Geset­zen. So blie­ben Unschul­dige außen vor. Die Iro­nie will, dass du in einem Flug­zeug saßt, dass über Kriegs­ge­biet wider­recht­lich aus dem Luft­raum geholt wurde.")
  • Vader slacht­of­fer vliegramp schri­jft Poe­tin emo­tionele brief – "Zeer bedankt meneer Putin, lei­ders sepa­ra­tis­ten of Oekrainse rege­ring ! Voor het ver­moor­den van mijn lieve en enige kind , Els­e­miek de Borst !"
  • Land vs. DFL: Wer bezahlt die Poli­zei­ein­sätze? | 11 Freunde
Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei The Wall Street Jour­nal hat man über eine Gra­fik des über der Ukraine abge­schos­se­nen Rei­se­flug­zeu­ges nähere Infos zu den Pas­sa­gie­ren ver­linkt.

Das nennt man dann wohl Den Teu­fel mit dem Beel­ze­bub aus­trei­ben:Adblock Plus will Can­vas Fin­ger­prin­ting ver­hin­dern könenn.

Yeong-Ung Yang foto­gra­fiert arme Leute, die davon Leben, von New York aus nach Penn­syl­va­nia ins Casino zu fah­ren.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Ist der ame­ri­ka­ni­sche Traum nicht mehr­heit­lich ein Alb­traum? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 23. Juli 2014
Lesezeichen von heute
Tanzen mit Kim Jong Un

Die Chi­ne­sen haben da so ihre eigene Art, mit dem nord­ko­rea­ni­schen Füh­rer umzu­ge­hen:

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es bleibt zu hof­fen, dass das nicht nur eine Saure-Gurken-Zeit-Meldung ist: Poli­ti­ker stel­len Fußball-WM in Russ­land in Frage. Aller­dings spon­sert Gaz­prom auch die FIFA.

Face­book stellt eine Funk­tion zur Ver­fü­gung, mit der man Ein­träge spei­chern kann. Kennt man von Fee­dre­a­dern.

In Öster­reich, wo Beweise für einen Schuld­spruch ja nicht so wich­tig sind, sol­len Inter­net­sei­ten wohl künf­tig gesperrt wer­den, sobald Rechts­ver­stöße durch sie auch nur behaup­tet wer­den.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Wovor hat Öster­reich eigent­lich Angst? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 22. Juli 2014
Flip cup with Miranda Kerr

Guten Morgen

Morgenkaffee

Der israe­li­sche Bot­schaf­ter Yakov Hadas-Handelsman ist ent­setzt über die aktu­el­len anti­se­mi­ti­sche Aus­fälle bei Demons­tra­tio­nen in Deutsch­land.

Lidl ruft Man­del­kerne zurück, weil man darin Sal­mo­nel­len ent­deckt hat. Man kann heute ja nichts mehr essen.

Fluss­kie­sel hat sich rund gejährt und ver­pod­cas­tet ein Rha­ner Export Dun­kel.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Gewöhnt man sich irgend­wann daran, weder nach­zu­fra­gen, noch sich dafür zu inter­es­sie­ren, was in den Tüt­chen ist, die man im Super­markt kauft? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Waffle Box: Timelords

Der Song zu tot­ge­rit­te­nen Zeit­rei­se­se­rien:

Lesezeichen vom 21. Juli 2014
Lesezeichen von heute
  • Monty Python | ARTE Con­cert – Ein letz­tes Mal: Monty Python live (mostly).
  • Die zweite Stimme – taz.de – Corinna Ste­ge­mann inter­viewt Nor­bert Lan­ger, die Stimme von Tom Sel­leck, Clark Gable und Alain Delon.
  • Die Jagd­ge­sell­schaft | weblogs.evangelisch.de – Juliane Wie­de­meier kom­men­tiert im Alt­pa­pier Claus Kle­bers Twit­ter und sonst­wie Spra­che: "„Ein kur­zes ,Yeah’ in einer Sms ersetzt eine aus­führ­li­che Unter­hal­tung über meine See­len­lage.“ Scheint ja eine eher über­sicht­li­che See­len­lage zu sein, die Claus Kle­ber da sein Eigen nennt."
Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Vor 5 Jahren