Mahlzeit!

Archiv für den 13. April 2010

Lesezeichen

Guten Morgen

morgenkaffee

Bayer Leverkusen hat sich den für den Fussballverein umgangssprachlich eher verhöhnenden Begriff Vizekusen sichern lassen, damit mit diesem kein Schindluder getrieben werde. Man möchte wohl in Ruhe weiter daran arbeiten, immer als Zweiter zu gelten oder so.

Nessy erspinnt sich eine Action-Supermarkt-Soap-Show, die so merkwürdig ist, dass man sie am besten sofort sendet, um zu sehen, was man davon halten soll.

Das Provinzkind wartet in der Zwischenzeit auf wen ganz anderes.

Und während ich mir die Frage stelle: Gibt es eigentlich Fingerübungen für’s Geduldhaben? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Lubos Motl sings Bon Jovi’s Always

Der Meister ist wieder da und versorgt die Welt mit weiteren Meilensteinen der Musikgeschichte. Viele werden ihn schon wieder vergessen haben, daher sei er kurz eingeführt und ihm eine kleine Reihe gewidmet:

Luboš Motl ist theoretischer Physiker, als solcher Verfechter der Stringtheorie, war als Dozent in Harvard, er führt einen Blog über sein Fachgebiet, meint, dass die Menschen die globale Erwärmung nicht derart beeinflusst haben könnten, wie allgemein angenommen wird, aber vor allem – jedenfalls in meinem Weltbild – ist er der Erfinder des mitgesungenen Gitarrensolos. Dieses hat er in gefühlte Perfektion gebracht in seinen diversen verbesserten Versionen alter Klassiker. Fangen wir heute an mit dem Klassiker Always von Bon Jovi. In der luboesken Version hat man wirklich das Gefühl, der Song dauerte ewig, und auch die Niedergeschlagenheit des Protagonisten ist deutlich zu spüren:

[Bitte beachten, dass man das Lied in angemessener Lautstärke hört.]

April 2010
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mrz   Mai »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930