Guten Morgen

morgenkaffee

Tho­mas Stad­ler hat bemerkt, dass der CDU-Politiker Fischer, der sich letz­te Woche noch so gegen Anony­mi­tät von Per­so­nen, die poli­tisch etwas sagen möch­ten, aus­ge­spro­chen hat, selbst im Inter­net anonym unter­wegs ist. Schnöff, tä tää­ä­ä­ää!

Der Schrift­stel­ler Wolf­gang Schor­lau hat sei­ne Erleb­nis­se bei der Stuttgart-21-Demo zwi­schen Buch­de­ckel gepackt, und das ist beim Tages­spie­gel in Aus­zü­gen zu lesen.

Mar­cel Weiß beschei­nigt dem neu­en Facebook-Email-Dienst noch vor Start einen Erfolg.

Anne Roth ver­weist auf Main­zer Stra­ße — Der Film, der die Zusam­men­stö­ße von Poli­zei und Beset­zer in Ber­lin vor 20 Jah­ren the­ma­ti­siert.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Mache ich was falsch, wenn für mich Face­book maxi­mal ein Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ist? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.