Heute ist Welttoilettentag

Nicht ver­ges­sen:

Der Welt­toi­let­ten­tag soll die Ver­ant­wort­li­chen in Poli­tik und Wirt­schaft wach­rüt­teln. Er will Tabus besei­ti­gen statt wei­ter­hin zu ver­drän­gen, dass das Toi­let­ten­pro­blem für einen Groß­teil der Mensch­heit nicht gelöst ist. Von den natio­na­len Regie­run­gen wird gefor­dert, min­des­tens drei Pro­zent ihrer Aus­ga­ben für Sanitär- und Was­ser­ver­sor­gung auf­zu­wen­den, aber auch die Kor­rup­ti­on im Was­ser­sek­tor zu bekämp­fen. Allei­ne durch Bestechung und Bestech­lich­keit ver­schwin­den, so wird geschätzt, zwei Mil­li­ar­den US-Dollar jähr­lich in zwei­fel­haf­ten Geld­ka­nä­len und Taschen statt zur Lösung der Pro­ble­me, ins­be­son­de­re durch alter­na­ti­ve Sanitär- und Was­ser­tech­no­lo­gie, bei­zu­tra­gen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.