Guten Morgen allerseits!

Archiv für den 10. Februar 2011

Wie ist das eigentlich mit… negativen Handicaps?

Michael Spreng hat gestern starke Kritik an Cem Özdemir geübt. Dieser hatte dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Mappus ausländerfeindliche Ressentiments unterstellt, weil Mappus meint, dass Özdemir die Politik der baden-würtembergischen Gründen mitlenkt. Spreng meint:

Es ist nicht zulässig, dass ein deutscher Politiker seinen Migrationshintergrund instrumentalisiert, um den politischen Gegner ins Abseits zu stellen.

Ist es nicht? Was heisst überhaupt Es ist nicht zulässig? Vielleicht ist Özdemir zu plump im Auftreten, vielleicht hat er bewusst versucht, einen falschen Eindruck zu erzeugen, vielleicht spielt er aber auch nur eine Karte mit einem negativen Handycap aus. Nein, ein Emigrationshintergrund ist nicht per se negativ. Aber in der Hinsicht, in der Özdemir sich darauf bezogen hat, ist schon von einem Nachteil die Rede. Darf er diesen Nachteil für sich genommen nicht nutzen?

Stefan Niggemeier hat einen kritischen Artikel über die Vergabe des Ehrenpreises der Goldenen Kamera an Monica Liehrhaus geschrieben. Lierhaus lieferte mit ihrem ersten Auftritt nach schwerer Krankheit der Springerpresse Stoff für ihre Klatschseiten. Wenn dieser Stoff der eigentliche Grund des Preisverleihens wäre, wäre es dann okay diesen großen Bahnhof zu akzeptieren, wenn man persönlich davon profitiert?

Guten Morgen

morgenkaffee

In Polen sollen die Internetseiten der Konzentrationslager nicht mehr auf .pl enden, weil man meint, dies könnte die Meinung bestärken, es handle sich um polnische Konzentrationslager und polnische Kriegsverbrechen.

Rund um Wikileaks ist ein Kindergartenstreit ausgebrochen: Der Julian hat dem Daniel gesagt, er darf nicht mehr mitspielen, und dann hat der Daniel dem Julian Spielsachen weggenommen und dann hat der Kristinn, das ist der Freund vom Julian, gesagt, der Daniel ist voll blööd und der Johannes soll dem Daniel das jetzt klar machen. Wie auch immer: Wikileaks schneidet sich da gerade ins eigene Fleisch.

Energietechnisch ist China von der EU und Amerika abhängig, deswegen ordern die jetzt erstmal fleißig Kohle aus Russland.

Und während ich mir die Frage stelle: Warum ist PR für so viele erwachsene Menger so ein Potenzproblem? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Zapp – Die Rückkehr von Monica Lierhaus

Daniel Domscheit-Berg über Wikileaks

[Interview der ZEIT]

Lesezeichen

Februar 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28