Land unter Kontrolle - Kulturzeit Die Geschichte der Überwachung der BRD: Die Bundesrepublik ist ein überwachtes... http://t.co/BIKGOch3qA

Archiv für Juni 2011

Korea’s got talent

Und mal wie­der was für die Trä­nendüse: Die­ser Typ ist einst aus dem Wai­sen­haus aus­ge­büchst, hat sich auf der Straße über Was­ser gehal­ten, und singt, weil es ihm Spaß macht. Aber wie!

Korea\'s got talent

Und mal wie­der was für die Trä­nendüse: Die­ser Typ ist einst aus dem Wai­sen­haus aus­ge­büchst, hat sich auf der Straße über Was­ser gehal­ten, und singt, weil es ihm Spaß macht. Aber wie!

Lesezeichen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Rechts­wan­walt Tho­mas Stad­ler geht der Frage nach, ob die neue Gesichts­er­ken­nungs­funk­tion von Face­book geset­zes­wid­rig ist.

Lukas Hein­ser fragt sich, wie upge­fuckt der Bou­le­vard­jour­na­lis­mus in Deutsch­land inzwi­schen ist.

Das Wort der Woche ist für Fried­rich Küp­pers­busch Mar­ken­kern:

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Hat der Bou­le­vard­jour­na­lis­mus eigent­lich einen Mar­ken­kern? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Den hätte ich auch angehalten

Vollpfostenalarm

Lesezeichen

  • Grüne, wie hal­tet ihr es mit eurer neuen Medi­en­macht? – taz.de – Nun hat­ten die Grü­nen auf Bun­des­ebene mit Blick auf das ZDF und den von der Union 2009 insze­nier­ten Raus­wurf des Chef­re­dak­teurs Niko­laus Bren­der in der Tat deut­li­che Töne gegen den Ein­fluss von Regie­rungs­ver­tre­tern in den Gre­mien des öffentlich-rechtlichen Rund­funks gespuckt. Aus der Posi­tion der Regie­rungs­ver­ant­wor­tung sieht das jetzt schon anders aus: Die Regie­rung habe nun mal zwei Sitze in dem Gre­mium, heißt es bei den Stutt­gar­ter Grü­nen, diese zu beset­zen sei "ihr ganz selbst­ver­ständ­li­ches Recht". Aller­dings schreibt der SWR-Staatsvertrag nicht vor, dass es auch wirk­lich Regie­rungs­mit­glie­der sein müs­sen – es könn­ten auch par­tei­po­li­tisch nicht ein­deu­tig zuge­ord­nete Per­so­nen sein.
  • ZDF­heute | Nach­rich­ten – Frank­fur­ter Poli­zist ist jetzt Isla­mist – Ent­spre­chend extrem argu­men­tiert Roman R.: "Knal­lenge Jeans und nur ein Tuch auf dem Kopf – ist das das, was Allah von uns möchte? Wohl kaum!" Und wei­ter: "Dass Frauen ver­ge­wal­tigt wer­den, hat auch damit zu tun, weil sie ihre Reize zei­gen", zitiert der NDR den Hass­pre­di­ger. Zum Islam gekom­men sei er, weil diese Reli­gion vom Wes­ten gede­mü­tigt werde, weil über sie Lügen ver­brei­tet wür­den.
  • Zei­tung: FDP droht CSU nach Landtags-Eklat mit Koalitions-Ende | Inland | Reu­ters
Lesezeichen

  • Koali­tion: Rös­ler mahnt Koali­tion zu mehr Pro­fes­sio­na­li­tät | Poli­tik | ZEIT ONLINE – Ver­lie­rer, schwäch­li­cher Neu­ling: Die Anschul­di­gun­gen aus der CDU gegen FDP-Chef Rös­ler waren hart. Nun for­dert die­ser Mer­kel auf, für mehr Pro­fes­sio­na­li­tät zu sor­gen.
  • Kino.to: GVU will Nut­zer ver­fol­gen und bestra­fen – News – CHIP Online – Die GVU hat dazu eine recht ein­deu­tige Mei­nung: "Im Ver­lauf des Streaming-Vorgangs bei Fil­men über das Inter­net erfol­gen diverse Spei­che­run­gen. Auf dem End­ge­rät des Nut­zers erfolgt stets eine vor­über­ge­hende Spei­che­rung. Sie wird durch den Nut­zer aus­ge­löst und liegt in sei­nem Macht­be­reich. [...] Das ist recht­lich eine Kopie. Eine Kopie von einer ille­ga­len Vor­lage – worum es sich bei den Fil­men über kino.to regel­mä­ßig gehan­delt hat – ist selbst auch immer ille­gal. Die Nut­zung von ille­ga­len Streams über ille­gale Por­tale wie kino.to ist somit selbst ille­gal." Dem­ent­spre­chend deut­lich sieht die GVU auch die Kon­se­quen­zen für die Nut­zer: Sie droht zivil- und straf­recht­li­che Ver­fah­ren mit Geld­bu­ßen, Scha­dens­er­satz­for­de­run­gen und Frei­heits­stra­fen von bis zu drei Jah­ren an.
  • 500 Inter­nal Ser­ver Error – 500 Inter­nal Ser­ver Error
Guten Morgen

Morgenkaffee

… und ein schö­nes Rest­pfings­ten auch von hier aus!

Henry M. Bro­der macht sich ein wenig lus­tig über die Hul­di­gung der Öffentlich-Rechtlichen durch Ver­le­gers­sohn Jakob Augs­tein.

Dirk Nowitzki hat für die Dal­las Mavericks diese Nacht das erste Mal in des­sen und deren Geschichte den NBA-Titel gewon­nen. Und in Deutsch­land gab’s das nir­gends so rich­tig zu sehen, wenn man nicht gerade SKY hat.

Peter Breuer erin­nert sich an eine frü­here Bekannt­schaft: Salah.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Was ist ‘Ver­le­gers­sohn’ eigent­lich für ne Aus­bil­dung? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Scheibenwischerklassiker(2): Die emotionale Pissrinne

Juni 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mai   Jul »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Vor 5 Jahren