Linktipp: sofaschmöker.de.
Adnation wird fremdvermarktet

Bei sol­chen Nach­rich­ten spürt man ja gleich schon, wie Don Alp­honso die Tipp­fin­ger­chen jucken wer­den: Adna­tion, die in gro­ßem Stil Wer­bung in Blogs ver­mark­ten woll­ten, wer­den nun sel­ber ver­mark­tet. Damit hat man die dahin­ter­ste­ckende Idee wohl ein­fach auf­ge­ge­ben, wieso sonst sollte man die eigene Beute abge­ben?

Durch den Zusam­men­schluss mit mokono wer­den die adnation-Blogs Teil eines euro­pa­wei­ten Netz­werks und damit für Wer­be­trei­bende noch inter­es­san­ter.

meint Johnny Haeus­ler in einer Art Wer­be­sprech. Und der klang auch schon mal deut­lich über­zeu­gen­der, wenn er etwas erklä­ren wollte. Denn dass die Adnation-Blogs, von denen viele gar nicht mehr Wer­bung schal­ten oder gar nicht mehr aktiv sind, in der Masse der­art inter­es­sant sind, darf bezwei­felt wer­den. Auf den weni­gen Blogs, die da erfolg­reich lau­fen, wird die Wer­be­ver­mak­tung nun halt abge­ge­ben. Neue Blogs wer­den sich Adna­tion wohl kaum anschlie­ßen. So wenig wie zusätz­lich über Adna­tion Kun­den aqui­riert wer­den.

mehr
kress.de
Mokono ver­mark­tet Adna­tion. Johnny Haeus­ler: “Konn­ten das nicht mehr leis­ten”

Kommentieren

September 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug   Okt »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Vor 5 Jahren