Mahlzeit!
Nachtgeschichten

Die Nachtgeschichten von heute

  • Fall Guttenberg: Er war’s gar nicht – FAZ | Der Baron ist wieder da: Karl-Theodor zu Guttenberg will von Betrug und Vorsatz immer noch nichts wissen – wenn sich jeder so herausreden wollte, müsste man das Strafrecht ändern.
  • Starbucks’ Kampf um den deutschen Markt – manager-magazin.de | es gibt ein Land, das Schultz bislang nicht erobern konnte. Ausgerechnet in der Kaffeetrinkernation Deutschland hat er bislang nur 150 Filialen eröffnet und jahrelang unprofitabel gewirtschaftet. Bis 2010 häufte der Konzern hierzulande gut 76 Millionen Euro Verluste an, seitdem dürfte noch einiges dazugekommen sein. Mehrfach musste die Konzernmutter Kapital nachschießen.
  • Comeback-Kampagne: Guttenberg bleibt unglaubwürdig | FTD.de | Der CSU-Politiker, der mehr Talent zur Selbstdarstellung hat als zum Erreichen politische Ziele, weist den Betrugsversuch bei seiner Doktorarbeit weiterhin zurück. Er pocht auf seine alte Behauptung, wonach er nur überfordert gewesen sei, chaotisch gearbeitet habe und die Familie ihn bedrängt habe. Mal abgesehen davon, dass man jemanden mit solchen Defiziten ungern in Regierungsverantwortung sieht: Seine Rechtfertigung, die die hohe Zahl der kopierten Stellen nicht erklären kann, ist auch acht Monate nach seinem Rücktritt nicht glaubwürdiger.
  • Pfefferspray » Euphemismus, Polizei, Schutzwaffe, Übersetzung, Waffe » neusprech.org | Angesichts der Konzentration, in der die Polizei diesen Stoff einsetzt und der daraus resultierenden brutalen Wirkung, darf die Verwendung des Begriffes jedoch als grob fahrlässig gelten.
  • Queryology: Googles ehemaliges Geschäftsmodell | ctrl+verlust |

Kommentieren

November 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Okt   Dez »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930