Singer-Songwriter-Slam, Osnabrücker Lagerhalle

So, ich kom­me gera­de vom letz­ten Vor­ent­scheid des Singer-Songwriter-Slams in der Osna­brü­cker Lager­hal­le. Und grund­sätz­lich bin ich posi­tiv über­rascht, die Ver­an­stal­tung hat sehr gut funk­tio­niert. Vor Slams habe ich ja ger­ne so mei­ne Beden­ken, weil ich bei all­zu gro­ßer Unpro­fes­sio­na­li­tät nur ungern auf dem Stuhl kle­ben blei­be.

Musi­ka­lisch war das Pro­gramm heu­te aber kom­plett anhör­bar, text­lich hin und wie­der Geschmacks­sa­che, nur die Bewer­tun­gen der Jury waren dann doch nicht von Kom­pe­tenz geseg­net. Eine Dia­na Rei­mer, die den größ­ten Publi­kums­bei­fall bekam, hät­te ein­fach wei­ter kom­men müs­sen. Kei­ne Fra­ge und kei­ne Ent­schul­di­gung an die Juro­ren. Aber davon abge­se­hen war das eine sehr sym­pa­thi­sche Ver­an­stal­tung.

mehr
Fina­le Singer-Songwriter-Slam in der Osna­brü­cker Lager­hal­le am 23.02.2012

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.