Guten Morgen

Morgenkaffee

Der CSU-Generalsekretär möch­te alle Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten der Links­par­tei unter Gene­ral­ver­dacht stel­len.

Klei­ne Selbst­re­fe­renz: Eigent­lich woll­te ich nur ein schö­nes Foto ver­blog­gen und dann tex­te­te ich ein­fach was drum­zu: Schrot­ti­ges in Düs­sel­dorf.

Chris­toph Süß fragt mal aktu­ell nach den Ver­fas­sung­fein­den: [audio:http://cdn-storage.br.de/mir-live/MUJIuUOVBwQIb71S/iw11MXTPbXPS/_2rc_71S/_-iS/_-rH9AFH/120128_1002_orange_Verfassungsfeinde-rechts-und-links.mp3|artists=Chrisoph Süß auf Bay­ern 2|titles=Verfassungsfeinde rechts und links]

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Hat der Ver­fas­sungs­schutz eigent­lich auch sich selbst zu schüt­zen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hal­lo zusam­men,

    könn­te man nicht ein­fach die CSU ver­bie­ten ?

    Irgend­was lässt sich zu die­sem Zwe­cke schon fin­den; im Zwei­fel sind ihr mit Sicher­heit rechts­ra­di­ka­le Denk­mus­ter zahl­rei­cher Mit­glei­der vor­zu­wer­fen. Ver­mis­sen wür­de sie nie­mand, denn sie lies­se sich ggf. durch eine nach Bay­ern aus­ge­brei­te­te CDU erset­zen.

    Mit den aus dem Ver­bot gewon­ne­nen ver­fas­sungs­recht­li­chen Erkennt­nis­sen könn­te man dann gegen die NPD oder auch gegen links­ex­tre­mis­ti­sche Split­ter­grup­pen vor­ge­hen.

    Schö­ne Neue Welt,
    Cha­Bu­ko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.