Linktipp: sofaschmöker.de.
Guten Morgen

Morgenkaffee

Anfang des Jahres war ich in den USA und ein russischstämmiger Amerikaner erzählte mir, wie beunruhigend es für ihn sei, wie amerikanische Gehirnwäsche auf seinen Sohn erfolgreich wirke.

Dieser wolle gerade unbedingt Soldat werden, egal in welchen Konflikt er so gezogen werde. Schließlich ginge es um die Verteidigung des eigenen Landes. Als Alternative könne er sich vorstellen, auf Grund seiner jüdischen Zugehörigkeit für Israel in den Krieg zu ziehen. Und sowas aus dem Mund eines 17jährigen.

Aber diese Art erfolgreicher Gehirnwäsche kann man gerade auch bei Eric T. Hansen in der ZEIT nachlesen, der einem Brief Putins in der New York Times antwortet. Amerika sei das einzige Land, dass außenpolitisch mutig Verantwortung für die Welt übernehmen würde. Wirtschaftspolitische Interessen, Völkerrecht und Machterhaltungsgehabe knipst Hansen so einfach wie einen Lichtschalter aus und merkt gar nicht, dass die Strategie, seine Untertanen möglichst naiv zu belassen, damit sie nicht aufbegehren, auch bei ihm aufgeht. Das ist dieselbe Situation wie beim Autofahrer auf der Autobahn, der in den Nachrichten hört, ein Geisterfahrer sei unterwegs, und meint: “Einer? Hunderte!”

Und während ich mir die Frage stelle: Wann fangen die Amerikaner eigentlich mit diesem Auf-Linie-trimmen an? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wiwo-Redakteur Sebastian Mattes wird Chefredakteur der deutschen Ausgabe der Huffington Post. Eine interessante Personalentscheidung gleich zu Anfang.

Wer auf die CD-Release-Party von Christian Steiffen möchte: Hier gibt’s ein Gewinnspiel.

Malte Welding ärgert sich über Angela Merkels Wischiwaschi-Haltung zum Thema Adoptionsrecht von gleichgeschlechtlichen Paaren.

Und während ich mir die Frage stelle: In was für eine Lücke will die Huffpo da eigentlich stoßen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Lesezeichen vom 11. September 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 10. September 2013

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Frank Rieger plädiert in der FAZ dafür, die Geheimdienste aufzulösen, wenn sie sich nicht kontrollieren lassen.

Beim Spiegel wundert man sich, dass die Bundesregierung 972 Mio. Euro für Berater ausgegeben hat.

Auch das wirbt nicht unbedingt für’s Wählen-gehen: NDR kassiert Bericht über SPD-Politiker auf Geheiß von CDU-Politiker.

Und wäh­rend ich mir die Frage stel­le: Fordert der gemeine Amerikaner eigentlich Ähnliches von der Politik? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

The milk boy

Shouldn’t have started this whole thing in the first place:

Lesezeichen vom 7. September 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 6. September 2013
Amsterdam Klezmer Band, Zakk, 4.9.2013

DSCF8848

Passend zum jüdischen Neujahrsfest gastierte die Amsterdam Klezmer Band am vergangenen Mittwoch im Düsseldorfer Zakk. Mit poppiger Kleszmer Musik, russischen Stücken und niederländischem Rap heizte man dem Düsseldorfer Publikum ein, so dass dieses ausgelassen tanzte und (!) sogar klatschte.

So oder so wird uns die Band wohl noch über den Weg laufen. Wegen der 15-Jahrs-Jubiläumstour, die man seit mehreren Jahren bestreitet oder wegen ihres neuen Albums. Schaumermal.

[Amsterdam Klezmer Band, Düsseldorf, Zakk, 04.09.2013, 200 Zuschauer]

Ich fühl mich Disco

Der neue Film von Axel Ranisch und mit Christian Steiffen kündigt sich an und verspricht skuril und gleichsam bewegend zu werden. Man darf sich freuen:

April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Seite 30 von 434« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »