Saufgetränke #3 | Absolut 100 http://t.co/prOBnE143E
Buddy Ogün – Mozart Margarethe

Ja, da ist wohl ein neuer Stern an Deutsch­lands Trash-Himmel: Buddy Ogün. Mir bis­her voll­kom­men unbe­kannt, hat er wohl eine YouTube-Karriere hin­ge­legt und tourt inzwi­schen mit einem Sony-Vertrag aus­ge­stat­tet durch Deutsch­land. Wie schön. Ganz talent­frei ist der Bur­sche nicht, Klaus & Klaus sind da niveau­tech­nisch nicht höher. Wird man sich dran gewöh­nen müs­sen. Oder nicht.

Japanische Bäuche

Also, komm! Die Japa­ner haben doch einen anner Schelle!

China’s got talent – Liu Wei

Wäh­rend in Deutsch­land die Super­star­such­shows den Fern­seh­zu­schau­ern derbe auf den Keks gehen und man eigent­lich mehr am Absin­ken des ver­meint­li­chen Star­ruhms inter­es­siert ist, zeigt China, was sol­che Shows bie­ten kön­nen:

The coffee lack

Lack of cof­fee is a spe­cial pro­blem of modern times. In for­mer times cof­fee was a spe­cial thing avail­able only on spe­cial days. Nowa­days you can have cheap cof­fee whe­ne­ver you want. Well that’s of course if you have money enough to buy it. If you have the time to buy it. And the most import­ant pro­blem for men: If you can remem­ber to have to buy it.

But for some guys there’s actually a good indi­ca­tor for having to buy cof­fee:

coffeelack

So if you know men going to the toi­let quite often – you know why!

Guten Morgen

morgenkaffee

Beson­dere Metalle in Com­pu­tern und Han­dys stam­men ent­ste­hen oft­mals durch Skla­ven­ar­beit in Kongo. Im Zusam­men­hang damit ster­ben monat­lich 45.000 Men­schen, die Hälfte davon Kin­der. Jetzt soll der Markt diese Situa­ton “sank­tio­nie­ren, obwohl der Markt schuld ist.”

In der Frank­fur­ter Rund­schau befasst man sich mit dem schlei­chen­den Tod der Bre­mer Nach­rich­ten, einer der ältes­ten Zei­tun­gen Deutsch­land. Die würde eigent­lich nur noch aus dem Weser Kurier beste­hen und inhalt­lich keine eigen­stän­dige Zei­tung sein. Inter­es­sant ist, dass dies in der FR steht, der ein ähn­li­ches Schick­sal droht.

Hatte die FAZ letz­tens noch gemeint, es würde mit dem Enga­ge­ment der Auto­ren der Wiki­pe­dia zuende gehen, weiß der Tages­spie­gel, dass es eher anders aus­sieht: In Deutsch­land wird die Wiki­pe­dia von 1000 beson­ders akti­ven Auto­ren betreut, die im Monat 100 oder mehr Arti­kel redi­gie­ren.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Warum wirbt nicht mal eine Zei­tung damit, dass bei ihr eigene Auto­ren schrei­ben? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Lesezeichen
Halber Dunk

Für wen schon Frau­en­fuß­ball eine Gewöh­nungs­sa­che ist, der sollte es erst­mal mit Frau­en­bas­ket­ball ver­su­chen:

Fernsehkritik.tv: Fragwürdige Berichterstattung zur Bundespräsidentenwahl 2010

Kontraste – Propaganda gegen WikiLeaks & für den Krieg

Ein in der Tat selt­sa­mes Stück Jour­na­lis­mus, das die ARD-Sendung Kon­traste da vom Sta­pel gelas­sen hat:

hierzu: Fernsehkritik.tv

Kontraste – Propaganda gegen WikiLeaks & für den Krieg

Ein in der Tat selt­sa­mes Stück Jour­na­lis­mus, das die ARD-Sendung Kon­traste da vom Sta­pel gelas­sen hat:

hierzu: Fernsehkritik.tv

September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
Vor 5 Jahren