Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.
Was Blogs sollen

Han­nah Lüh­mann hat eine kleine Schimpf­ti­rade auf ein paar Blogs los­ge­las­sen. Mar­tin Gies­ler hat schon dar­auf geant­wor­tet, indem er ein paar Aspekte des Tex­tes her­aus­ge­zo­gen hat und umschmeisst. Im Kern kri­ti­siert Lüh­mann an den Blogs, die ihrer Mei­nung nach Vice nach­ah­men:

Was fehlt, sind Bei­träge mit Sub­stanz, wie sie „Vice“ doch noch hier und da unter all den Trash mischt. [...] Alles wird ein­ge­mein­det in eine fröh­li­che Welt der läs­si­gen Redun­danz, von Men­schen, die sich selbst dabei wohl ziem­lich läs­sig vor­kom­men.

Sub­stanz hätte man die­sem Arti­kel jetzt auch mal gewünscht. Es ist nicht ver­bo­ten, ein Blog zu betrei­ben, in dem Trash neben erns­te­ren The­men auf­tritt. Es pas­siert, dass Blo­g­ar­ti­kel zu erns­ten The­men, ober­fläch­lich zu lesen sind. Es ist nicht ein­mal ver­bo­ten, Blogs zu schrei­ben, die schlecht sind. Blogs erfül­len nicht not­wen­di­ger Weise eine gesell­schaft­lich rele­vante Funk­tion.

Lesen Sie ein­fach andere Blogs, Frau Lüh­mann, wenn die, die Sie lesen, Ihnen nicht gefal­len.

Lesezeichen vom 19. August 2014
Lesezeichen von heute
Andy Sauerwein – Die RTL Casting Show

Oh ja, so einen Anruf habe ich auch mal bekom­men, nach­dem ich einen RTL-Anruf ver­bloggt habe.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Phi­lip Greens­pun kommt auf den Trich­ter, dass Deutsch­land 100 Jahre nach dem 1. Welt­krieg die Ziele, die das dama­lige Deutsch­land hatte, dadurch erreicht habe, dass man in Deutsch­land inten­si­ver und orga­ni­sier­ter arbeite.

Schon älter, schon ver­face­bookt, aber sei’s drum: Der Spie­gel unkt, wie Caren „Als ,Tagesthemen’-Moderatorin ist mein Vor­bild natür­lich Hanns Joa­chim Fried­richs” Miosga wohl der­einst den Tod Meg Ryans prä­sen­tiert.

Sama­na­tha Hess knud­delt pro­fe­sio­nell für 60$ die Stunde.

Ent­we­der sowas oder die Aus­stat­tung von Pri­vat­per­so­nen mit Atom­bom­ben, wie Fluss­kie­sel es for­dert, irgendwo da liegt die Lösung.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Schwen­ken die Fern­seh­nach­rich­ten irgend­wann ganz auf Gefühls­du­se­lei um? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

John Oli­ver ist in den USA als Mischung von Late-Show-Moderator und kri­ti­schem Jour­na­lis­ten gerade in eine Markt­lü­cke vor­ge­sto­ßen: Die­ses Mal erklärt er Pai­day Loan-Firmen.

Der bri­ti­sche Pre­mier­mi­nis­ter David Came­ron hat als Wahl­ver­spre­chen in den ring gewor­den, dass man bei sei­ner Wie­der­wahl über den Ver­bleib Eng­lands in der EU wird abstim­men kön­nen. Mög­li­cher­weise würde ein Aus­tritt Eng­lands somit Frank­furt zu Gute kom­men.

Wolf­gang Leon­hard ist gestor­ben. Peter Scholl-Latour wird­met die Deut­sche Welle nach sei­nem Tod die­sen Nach­ruf.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Wird man jetzt mehr Kaba­rett in den USA erwar­ten dür­fen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 17. August 2014
Lesezeichen vom 15. August 2014
Siegfried Lenz und Günter Grass über Phantasie

Guten Morgen

Morgenkaffee

Da wird noch um Lite­ra­tur gekämpft: Ijoma Man­gold stellt das neue Buch von Judith Her­manns vor.

Ste­fan Nig­ge­meier bleibt das Kopf­schüt­teln über das Abstim­mungs­schön­fär­ben des WDR.

Ich sel­ber habe mal wie­der geflur­funkt.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Ist der mediale Blöd­sinn bei den Öffis noch stei­ger­bar? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 13. August 2014
Lesezeichen von heute
September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
Vor 5 Jahren