Linktipp: sofaschmöker.de.
Guten Morgen

Morgenkaffee

Ste­fan Nig­ge­meier legt offen, wie gerade bei der “Blöd­zei­tung” (Paul Stoever) Islam­has­ser und Blöd­zei­tungs­mo­ral­be­für­wor­ter unter einen Hut gebracht wer­den.

Russ­land droht durch die Sank­tio­nen ande­rer Län­der eine Rezes­sion.

Schö­ner Begriff: Das Betreu­ungs­geld führt offen­bar zu früh­kind­li­cher Bil­dungs­ferne bei Kin­dern von Migran­ten­fa­mi­lien und bil­dungs­fer­nen Eltern.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Sind Kin­der früh­kind­li­cher Bil­dungs­ferne eigent­lich scha­den­er­satz­be­rech­tigt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 27. Juli 2014
Lesezeichen von heute
  • Wla­di­mir Kami­ner : Sorry – "Tra­gen jetzt alle Rus­sen die Ver­ant­wor­tung für die mise­ra­ble Poli­tik ihrer Regie­rung?  Ich glaube nicht. Die kol­lek­tive Ver­ant­wor­tung ist ein Pri­vi­leg der Bür­ger in demo­kra­tisch regier­ten Staa­ten.  In einem dik­ta­to­risch regier­ten Land kön­nen  die Men­schen ihrem Dik­ta­tor in den Arsch krie­chen oder  gegen ihn kämp­fen oder gar nichts tun."
  • Islam-Kommentar: Grünen-Politiker Beck for­dert Ent­schul­di­gung von “Bild” | ZEIT ONLINE – "Bild-Autor Nico­laus Fest hatte in sei­nem Kom­men­tar alle Anhän­ger des Islams als poten­zi­elle Straf­tä­ter und Men­schen­rechts­miss­ach­ter ver­ur­teilt und die Reli­gion gene­rell als Inte­gra­ti­ons­hin­der­nis dar­ge­stellt". Was will man auch von so einem Hetz­me­dium ande­res erwar­ten?
  • Adel ver­pflich­tet | Tatis Blog
  • manch­mal | kleine Meise – gro­ßes Herz – Wenn einem das Inter­net auf den Zei­ger geht.
  • Ster­be­hilfe: Feig­heit vor dem Freund | ZEIT ONLINE – Andreas Öhler sieht die Evan­ge­li­sche Kir­che in der Sinn­krise: "Der Ver­dacht, dass man es bald nur noch mit einer "Anything goes"-Konfession zu tun zu hat, in der jeder sei­nem Pri­vat­ge­wis­sen folgt, drängt sich auf."
Melting ice

Bad Neighbors

Bad Neigh­bors mit Seth Rogen kommt zwar nicht ganz an Zack and miri make a porno ran, aber es ist quasi die­selbe Humor­schiene. Eine unge­mein pas­sende Komö­die für warme Som­mer­abende, an denen man sonst nichts vor hat. Die Vor­schau fällt wie folgt aus, ist aber ein abso­lu­ter Spoi­le­r­alarm:

Lesezeichen vom 26. Juli 2014
Lesezeichen vom 25. Juli 2014
Lesezeichen von heute
Dieses Hello-Kitty-Wörterbuch

… muss ich auch unbe­dingt haben:

kitty

Guten Morgen

Morgenkaffee

Diese Guten-Morgen-Posts sind ja auch unge­mein trendy gewor­den, gerade erst gefun­den: Der Redak­ti­ons­ra­dar.

Michael Han­feld schaut sich bei der FAZ in Rage über den Auf­tritt von Chris­tian Wulff bei May­britt Ill­ner, genauer gesagt über die unkri­ti­sche Dar­stel­lung. Pas­siert unse­rem Qua­li­täts­jour­na­lis­mus ja quasi nie.

Ansons­ten tote Hose, Zeit sich mal die Kunst von Sarah Maple anzu­se­hen.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Hat man bei den betrof­fe­nen Medien kein Gespür dafür, dass man die Wulff-Kritik ange­mes­sen parie­ren sollte? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 24. Juli 2014
Lesezeichen von heute
  • Fuss­ball, Sto­ry­tel­ling und der deut­sche Film, Teil 1 – Neuer Deut­scher Gen­re­film – "Béla Réthy fehlt in sei­ner Spiel-Kommentierung der Mut für Inter­pre­ta­tion und Vor­ah­nung." So kann man das natür­lich auch sehen.
  • Rick Bus­scher erin­nert an das Flug­zeug­un­glücks­op­fer Tessa van der Sande – "Je hebt mijn leven gekleurd. [...] Vaak zaten we op één lijn, maar als dat niet zo was daagde je me uit. Je nam stel­ling en keek me nieuws­gie­rig aan met die grote bruine ogen, afwach­tend of ik je van repliek kon die­nen. [...] Het wapen dat je koos om de wereld beter te maken was onder meer een cum laude afge­ronde stu­die Oor­logsrecht. Je vindt dat oor­log niet gevo­erd mag wor­den, maar als het dan toch moet, dan wel volgens de regels. Zo blij­ven onschul­di­gen bui­ten schot. De iro­nie wil dat je in een vlieg­tuig zat dat boven oor­logsge­bied weder­rech­te­lijk uit het lucht­ruim is gehaald. " (Du hast mei­nem Leben Farbe gege­ben [...] Oft waren wir einer Mei­nung, aber wenn dem nicht so war, hast du mich her­aus­ge­for­dert. Du bezogst Stel­lung und schau­test mich neu­gie­rig mit die­sen gro­ßen, brau­nen Augen an, abwar­tend, ob ich mit einer Repliek die­nen konnte. [...] Die Waffe, die du gewählt hast, um die Welt bes­ser zu machen, war u.a. ein mit cum laude abge­schlos­se­nes Stu­dium Kriegs­recht. Du mein­test, dass Krieg nicht geführt wer­den dürfe, aber wenn dem doch so wäre, nur gemäß den Geset­zen. So blie­ben Unschul­dige außen vor. Die Iro­nie will, dass du in einem Flug­zeug saßt, dass über Kriegs­ge­biet wider­recht­lich aus dem Luft­raum geholt wurde.")
  • Vader slacht­of­fer vliegramp schri­jft Poe­tin emo­tionele brief – "Zeer bedankt meneer Putin, lei­ders sepa­ra­tis­ten of Oekrainse rege­ring ! Voor het ver­moor­den van mijn lieve en enige kind , Els­e­miek de Borst !"
  • Land vs. DFL: Wer bezahlt die Poli­zei­ein­sätze? | 11 Freunde
Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei The Wall Street Jour­nal hat man über eine Gra­fik des über der Ukraine abge­schos­se­nen Rei­se­flug­zeu­ges nähere Infos zu den Pas­sa­gie­ren ver­linkt.

Das nennt man dann wohl Den Teu­fel mit dem Beel­ze­bub aus­trei­ben:Adblock Plus will Can­vas Fin­ger­prin­ting ver­hin­dern könenn.

Yeong-Ung Yang foto­gra­fiert arme Leute, die davon Leben, von New York aus nach Penn­syl­va­nia ins Casino zu fah­ren.

Und wäh­rend ich mir die Frage stelle: Ist der ame­ri­ka­ni­sche Traum nicht mehr­heit­lich ein Alb­traum? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

August 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Vor 5 Jahren