De kast – In nije dei (inkl. Übersetzung)

Kei­ne Sor­ge, fol­gen­des Lied­chen aus dem Jah­re 1996 ver­steht kaum einer, denn es ist auf frie­sisch. Aber es ist das, was die Nie­der­län­der einen Blu­sen­öff­ner nen­nen.

Die Nacht ist vor­bei, die Son­ne ist frei, um auf zu gehen
Bald wird es Tag, der Mor­gen (ist) zu neu, um still zu ste­hen
Das Leben war hart, das War­ten zu lang, aber das gibt sich irgend­wann
Hab kei­ne Angst, nie mehr Angst, das braucht nicht mehr

Kein Tag soll mehr begin­nen, an dem ich nicht bei dir bin
Die Zeit nicht so ver­in­nen ohne Ziel

Gib mir die Hand, gib mir dein Herz
wenn dir danach ist mit mir
Hier (ist) mei­ne Hand, hier ist mein Herz
Ich über­geb (dir) mein Sein
Lan­ge war’s kalt und düs­ter, bald kommt der Tag
da findet’s Licht sein’ Weg
— in einen neu­en Tag

Ich kam da nicht raus, der Pfad, den ich ging, hat­te kein End’
Die Zeit, die da war, das Herz, das ich hat­te, ver­wei­ger­ten sich
Ich hab mich dir gege­ben, mich in dir gefun­den, ich begin­ne erneut
Die Lie­be hat gewon­nen, zwei Men­schen ver­bun­den, aber vogel­frei

Kein Tag soll mehr begin­nen, an dem ich nicht bei dir bin
Die Zeit nicht so ver­in­nen ohne Ziel

Gib mir die Hand, gib mir dein Herz
wenn dir danach ist mit mir
Hier (ist) mei­ne Hand, hier ist mein Herz
Ich über­geb (dir) mein Sein
Lan­ge war’s kalt und düs­ter, bald kommt der Tag
da findet’s Licht sein’ Weg
— in einen neu­en Tag

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.