Richard Dawkins interviews Creationist Wendy Wright

Die Dis­kus­si­on über Reli­gi­on ist im eng­li­schen Sprach­raum immer noch eine leicht ande­re als im hie­si­gen, weil die soge­nann­ten Krea­tio­nis­ten offen­sicht­lich hier nicht so auf offe­ne Ohren sto­ßen.

Richard Daw­kins über­zeugt mich aller­digs auch nicht mit sei­nem unun­ter­bro­che­nen Ver­weis auf die empi­ri­sche Nicht­be­weis­bar­keit des­sen, was Reli­giö­se für sich in Anspruch neh­men. Das scheint mir nur in Tei­len, aber nicht so umfas­sen wie Daw­kins es immer als bewie­sen dar­stellt, akzep­ta­bel.

Gegen­über Krea­tio­nis­ten hat er dabei sicher­lich eine bes­se­re Posi­ti­on, aber war­um er sich immer wie­der an die­sen abar­bei­ten will, ist mir auch noch ein klei­nes Rät­sel


[Die Pfei­le an den Sei­ten des Vide­os kön­nen zur Navi­ga­ti­on ver­wen­det wer­den.]

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Yes of cour­se socie­ties built on the foun­da­ti­on of a omni­po­tent crea­tor have never har­med other human beings. *cough**Inquisition,Crusades**cough* 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.