gefeuert

Ist ja gera­de etwas Lie­bes­lied las­tig hier, viel­leicht nicht ohne Grund. Da drü­ben habe ich gera­de zwei Rubri­ken, kann man sagen, ein­ge­rich­tet: Eine heisst Guten Mor­gen, wo ich einen Blick in den Feed­re­ader und die Nach­rich­ten­sei­ten wer­fe, um eine Fra­ge zu stel­len, und die ande­re heisst Was ich noch sagen woll­te zu… und soll etwas polem­lisch zu irgend­ei­nem The­ma Stel­lung bezie­hen. Dane­ben sind auch ande­re Din­ge ein­fach nach drü­ben umge­zo­gen, weil ich da jetzt auch so alles sam­mel, was ich noch nicht fer­tig gedacht habe, aber doch jetzt mal raus­haue.

Das heisst ande­rer­seits, ich weiss noch nicht ganz, was hier noch alles so rein soll, aber weni­ger wird’s doch wohl wer­den, sooo gren­zen­los krea­tiv bin ich ja auch nicht. Aber das hier habe ich noch kurz:

Bei einem öffentlich-rechlichen Radio-Sender der Nie­der­lan­de wird seit 35 Jah­ren jeden Abend Rein­hard Meys Gute Nacht Freun­de zum Abschluss des Abends gespielt. Und damit soll jetzt Schluss sein, schreibt man auf dem Blog des Sen­ders. Genau­er gesagt: Damit soll am 1. April Schluss sein, wes­we­gen die meis­ten Kom­men­ta­to­ren dar­un­ter schei­ben Jaja, April, April.

So ganz traut man dem Bra­ten aller­dings nicht und gibt schon mal Alternativ-Lieder, die gespielt wer­den sol­len, raus. Ob aller­dings die Redak­ti­ons­vor­schlä­ge Morning has bro­ken, What a won­der­ful world oder Take a train wür­di­ge Nach­fol­ger des Lie­des von Mey sind oder doch als über­aus abge­nu­del­te Songs die April-April-Hafitgkeit der Mit­tei­lung unter­strei­chen, über­las­se ich mal dem Leser.

Ich glaub aller­dings an die April-April-Variante. Rein­hard Mey ist noch sehr prä­sent in den Nie­der­lan­den. Vor kur­zem gab es ein Cover von Meys nie­der­län­di­schem Lied Als de dag van toen, was wochen­lang den ers­ten Platz in den nie­der­län­di­schen Charts ein­nahm. Und die meis­ten fan­den die Ver­si­on nicht so toll wie das Ori­gi­nal. Die mögen den halt.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.